TCL-News - Tennisclub Langnau am Albis

Tennisclub Langnau am Albis
Direkt zum Seiteninhalt

TCL-News

Sommerplauschturnier 2019

Das Motto hiess "Sommerträume / Sommerferien" - nun ja schliesslich war Ferienbeginn im Kanton Zürich. So war dies wohl das geeignetste Thema für unser beliebtes Sommerturnier.
  
Virpi hat mal wieder ihre künstlerische Ader walten lassen und ein schönes Turnier-Tableau für uns kreiert. Danke liebe Virpi!

Der harte Kern war da, als es losging an diesem Sonntagmorgen. Die Sonne schien wunderbar. Wir alle hatten viel Spass an den Spielen und das gemeinsame Mittagessen wurde ausgiebig genossen. Es gab diverse Salate, Grilliertes , Dessert – Danke Helga und Petra für die Salate und die feinen Desserts.
  
Merci Thomas für die, wie immer, unkomplizierte und reibungslose Turnier-Organisation.

Barbara Fuentes
Interclub Bericht der 2L Jung-Seniorinnen, 2019

 
Erste Begegnung vom 4. Mai zuhause gegen Hausen am Albis
 
Die ganze Woche wussten wir nicht, ob das Wetter für unsere erste Begegnung gegen Hausen am Albis mitmachen würde. Wir hatten Glück! Bei kühler und feuchter Witterung konnten wir am Samstagmorgen pünktlich starten. Mit einer kurzen Regenpause konnten wir alle Spiele beenden und holten uns die ersten 3 Punkte. Beim anschließenden Essen wurde viel diskutiert und gelacht. Die gegnerische Mannschaft wollte gar nicht mehr nach Hause und wir waren froh, als dann doch endlich alles aufgeräumt war.
Judith Stein-Widmer
 
 
Zweite Begegnung vom 12.5.2019 auswärts gegen Oberrieden
 
Nachdem es das Wetter bereits bei der ersten Begegnung gegen Hausen am Albis gut mit uns meinte, hatten wir auch an diesem Sonntag wieder enormes Glück. Am Vortag regnete es noch in Strömen und niemand hätte sich vorstellen können, dass man am nächsten Tag Tennis spielen könne. In der Nacht klarte es aber auf und am Sonntagmorgen schien schon früh die Sonne. So richtig wärmen mochte sie zwar noch nicht, aber wir nahmen es gerne so an wie es war und fuhren zeitig nach Oberrieden. Unsere Gastgeberinnen empfingen uns herzlich und wir genossen für kurze Zeit die schöne Aussicht auf den Zürichsee. Schon bald mussten wir aber mit den Spielen beginnen denn es wollten an diesem Sonntag noch andere Mannschaften spielen. Wir konnten zeitgleich auf vier Plätzen starten und nach den Einzeln hiess es leider 1:3 für die Gastgeber. Auch die Doppel vermochten das Resultat nicht mehr zu beschönigen und wir schlossen die Begegnung mit einem 1:5 ab. Zu unserer Verteidigung muss aber noch gesagt werden, dass die Spielerinnen des TC Oberrieden mit grossem Abstand Gruppenerste wurden. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, wurden wir noch mit einem feinen Spaghetti Plausch verwöhnt. Wir blieben noch lange sitzen und liessen den spannenden Tag langsam ausklingen.
Yolanda Fehr-Bleuler
          
 
Dritte Begegnung am 26. Mai auswärts gegen Wädenswil Neubüel
 
Am Sonntagmorgen bestritten wir auswärts bei Wädenswil Neubüel unser 3. und letztes Vorrundenspiel und ach was für eine Wohltat, wir mussten das erste Mal in dieser Saison nicht frieren! Auf den idyllisch angelegten Plätzen konnten wir alle 4 Einzel gleichzeitig absolvieren und Sandra, Barbara wie auch Judith den ersten Satz souverän für sich verbuchen. Nur Angie biss sich die Zähne an der grossgewachsenen Holländerin aus und musste den 1. Satz mit 4:6 abgeben. Die langen Ballwechsel hinterliessen jedoch ihre Spuren bei der Gegnerin und so durfte Angie den 2. wie auch 3. Satz für Langnau mit nach Hause nehmen. Die anderen drei Mitstreiterinnen hatten ihre Spiele in der Zwischenzeit längst klar gewonnen (BRAVO!!!) und so stand es nach den Einzeln 4:0 für den TCL, was den sicheren 3. Rang bedeutete. Gekonnt setzten sich Barbara und Sandra im Doppel mit 6:2 und 6:1 durch, aber Judith und Angie waren «so freundlich» und bescherten Wädi Neubüel in einem hart umkämpften Spiel (6:4, 5:7, 10:7) ihren ersten und einzigen Punkt in diesen 3 Runden.
Bei einem gemütlichen Apéro-Riche mit köstlichen Spezialitäten aus Asien liessen wir diesen erfolgreichen Tennistag ausklingen, konnten auf eine super Teamleistung zurückschauen und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Spiele.
Angie van’t Riet
 
 
Vierte Begegnung gegen den Abstieg Heimspiel: 4:2 gegen Schmerikon und somit Ligaerhalt
 
Bei prächtigem Wetter durften wir auf unserer Anlage die Abstiegsspiele in Angriff nehmen. Obwohl die Voraussetzungen mit körperlich angeschlagenen eigenen Spielerinnen nicht ganz optimal waren, gingen wir das ganze trotzdem mit viel Optimismus an. Mit dieser positiven Einstellung wurden wir letztendlich auch belohnt. Judith kämpfte 3 Sätze lang und errang den Sieg; Yolanda auf Position 1 gegen eine gute R6 Spielerin hielt grosse Gegenwehr, musste aber ihrer Gegnerin, die kaum Fehler beging, den Sieg zugestehen. Sandra und Barbara spielten solide und holten je einen Punkt.
Nach den Einzeln hiess es 3:1 für uns. Somit mussten wir noch ein Doppel gewinnen. Mit viel Willen und Kampf bis zum Schluss ging unsere Rechnung auf. Zur Belohnung für den grossartigen Einsatz aller und fairen Spielen seitens beider Teams gab es Pizzaplausch à la Haslen.
Sandra Kindlimann

Ligaerhalt geschafft!

Das sind wir: (v.l.n.r) Yolanda Fehr-Bleuler,  Judtih Stein-Widmer,
Barbara Fuentes-Meyer (Captain) Angie van’t Riet, Sandra Kindlimann

Hat Spass gemacht mit euch, Ladies. Freue mich schon jetzt auf die nächste Saison!

Barbara


Sonnegg-Nachmittag im TCL, Montag, 17.6.2019

Am Montag, 17. Juni 2019 durfte ich im Namen des TCL, wie jedes Jahr, die Bewohner des Altersheims Sonnegg zu Kaffee und Kuchen zu uns in den Tennisclub einladen.
Dieses Jahr schien die Sonne wieder bei angenehmen Temperaturen, sodass wir draussen den Tisch decken konnten. Es sind 22 Bewohner zu uns gekommen und genossen unsere selbstgemachten Kuchen. Das Dessertbuffet war reich gedeckt mit Erdbeerkuchen, Gugelhupf, Schoggikuchen, Tiramisù und Rhabarberkuchen. Wir hatten fast keine Reste.. :-)
 
Dazwischen hat Rolf Ehler uns wieder mit seiner Gitarre und Gesang unterhalten. Viele unserer Gäste haben kräftig mitgesungen. Ich möchte mich herzlich bei meinen Helfern und Kuchenbäckerinnen bedanken! Ohne sie wäre es nicht so ein schöner und gemütlicher Nachmittag gewesen! :-) Meine Helfer waren: Othmar, Helga, Elvira, Rolf, Heide, José, Noëmi, Christine, Nicole und Angie. Besten Dank euch!

Bei meiner kleinen Begrüssung durfte ich auch unseren ehemaligen und langjährigen Clubpräsidenten Beat Brechtbühl, der nun Sonneggbewohner ist, bei uns begrüssen. Mit seiner Frau machte er eine Clubhausbesichtigung, da sind ihnen anscheinend einige festliche Erlebnisse im Clubhaus wieder in Erinnerung gewesen.. :-)
 
Auch nächstes Jahr habe ich vor, diesen traditionellen Anlass, halt zum letzten Mal, durchzuführen! Ich hoffe, wieder auf meine bewährten Helfer zählen zu dürfen..

Petra Jecklin
Kids-Frühlingscamp 2019

Trotz der schlechten Wettervorhersage hatten wir in dieser Woche Glück und wir konnten das Frühlingscamp reibungslos durchführen. Das Camp wurde von 3 Trainer/innen geleitet und wir hatten täglich 10 Teilnehmer in den Altersstufen 8-14 Jahren. Neben dem Tennisprogramm unterrichteten wir polysportives Programm u.a. Unihockey, Fussball, Leiterlaufen, Seilspringen und Ballschulung. In der Mittagszeit haben die Leiter für die Kids gekocht, gesunde  Ernährung war auf dem Plan. Wir hatten eine schöne und erfolgreiche Woche zusammen und am Ende des Camps fand am Freitag dann noch ein Abschlussturnier mit einer abschliessenden Siegerehrung statt. Bedanken möchte ich mich vor allem bei den lieben Eltern und dem Vorstand die uns in dieser Zeit die Anlage zur Verfügung gestellt haben.
Grüss Frank Schmidt (Trainer)
© Tennisclub Langnau am Albis
Zurück zum Seiteninhalt